Der Arbeitnehmer hat über die bereits geleistete Arbeit hinaus keine weiteren Lohnansprüche mehr. 337c Abs. Der Arbeitgeber schuldet dem Arbeitnehmer Ersatz für den ausgefallenen Lohn und in seltenen Fällen sogar eine Genugtuung, jedoch keine Entschädigung analog zu Art. Eine fristlose Kündigung ist nur aus wichtigem Grund zulässig. Auch in diesem Fall wird das Arbeitsverhältnis am Tag der fristlosen Kündigung beendet. Sie kommt also überhaupt nur in Frage, wenn Ihnen ein Fehlverhalten vorgeworfen wird. Diese Kündigung erfolgt, insbesondere weil [Begründung]. berechtigen den Arbeitnehmer zur fristlosen Kündigung. In solchen Fällen kann der Anspruch auf Arbeitslosengeld bedroht sein. Fristlose Kündigung – besser zum Experten. Falls der Arbeitgeber nicht sofort reagiert, verwirkt er sein Recht auf eine fristlose Kündigung. Der Schreck vieler Arbeitnehmer: Die fristlose Kündigung. ungerechtfertigtes Verlassen der Arbeitsstelle: Die fristlose Kündigung erfolgt, wie der Name vermuten lässt, ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist. 2 OR nicht mehr zumutbar. 337 OR entsprechend ohne Kündigungsfrist entlassen werden. 3 OR). Ausserdem hat er Anspruch auf den Ersatz weiteren Schadens (Art. Eine Kündigung während der Kurzarbeit erfolgt im Rahmen der betriebsbedingten Kündigung. Eine fristlose Kündigung durch den Angestellten kann ­zudem gerechtfertigt sein, wenn der Arbeitgeber sich zwar nicht im Zahlungsrückstand befindet, aber zahlungsunfähig ist. Falls Sie vorhaben, Ihren Job aufzugeben, gibt es aber Umstände, unter denen Sie dennoch ALG I beziehen können. Je nachdem, wie lange das versicherungspflichtige Arbeitsverhältnis angedauert hat, erhält man 6-12, unter Umständen auch 24 Monate Arbeitslosengeld (Alg I). 337d Abs. 337 OR).Die Kündigung muss unverzüglich ausgesprochen werden. Die Sperrzeit wurde festgelegt, da der Kläger eine fristlose Kündigung durch eklatante Vertragsbrüche herbei geführt hatte. Selbstverständlich müssen die Vorwürfe den Tatsachen entsprechen. Als Arbeitgeber bei fristloser Kündigung richtig vorgehen - hier erfahren Sie die wichtigsten Punkte. Die Arbeitgeberin spricht eine fristlose Verdachtskündigung aber auf eigenes Risiko aus und muss in einem allfälligen späteren Gerichtsverfahren beweisen können, dass der Verdacht berechtigt war. b) ungerechtfertigte fristlose Kündigung (Art. 337c Abs. Fristlose Kündigung Sehr geehrter Herr Mustermann, Hiermit kündigen wir Ihnen das Arbeitsverhältnis ausserordentlich mit sofortiger Wirkung. Hier besteht die Befürchtung, der Arbeitgeber werde erst künf-tig fällig werdende Löhne nicht bezahlen können. Der Arbeitgeber hat Anspruch auf eine Entschädigung, die einem Viertel des Lohnes für einen Monat entspricht. Im Streitfall - also wenn der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer wegen Nichterfüllung seiner vertraglichen Pflichten der Arbeitsleistung verklagt - ist vom Arbeitnehmer nachzuweisen, welche Ursache die fristlose Kündigung durch ihn begründet hat. Arbeitnehmer können sich gegen eine Kündigung wehren und sollten das auch tun. 337 Abs. Denn die fristlose Kündigung ist nur dann rechtsgültig, wenn der Grund dafür auch anerkannt werden kann. Es kommt immer auf die Umstände des einzelnen Falles an. Das Institut/Mittel der Kurzarbeit gab es schon … a) gerechtfertigte fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer: Ausserdem hat er Anspruch auf … Doch nur der bloße Erhalt einer fristlosen Kündigung muss noch nichts heißen. Melde dich einfach bei deinem Vorgesetzen, das noch kein ende ab zusehen ist. 3 OR). Eine fristlose Kündigung wird in der Schweiz lediglich in den Fällen ausgesprochen, wenn ein triftiger Grund vorliegt und eine Zusammenarbeit unmöglich macht. Zu ersetzen ist der Nettolohn unter Berücksichtigung sämtlicher Lohnbestandteile (und zusätzlich der Arbeitgeberanteil der Pensionskassenprämie). Informationen zur fristlosen Kündigung im Schweizer Arbeitsrecht Einleitung zur fristlosen Kündigung Die fristlose Kündigung darf nur aus wichtigen Gründen erfolgen und wenn für den Erklärenden die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar ist. Ansonsten erfolgt die fristlose Kündigung zu spät und wird ungerechtfertigt sein. Wenn man als Arbeitnehmer eine fristlose Kündigung erhalten hat, bekommt man in der Regel eine Sperrzeit beim Arbeitslosengeld von 12 Wochen, da der Arbeitgeber als Grund für die Beendigung des Arbeitsverhältnisses vertragswidriges Verhalten angeben wird. Informationen zur fristlosen Kündigung im Schweizer Arbeitsrecht. Wenn die Bundesagentur für Arbeit eine Sperrzeit verhängt, erhält der arbeitslose Arbeitnehmer 12 Wochen kein Arbeitslosengeld. Es ist zu unterscheiden, ob die fristlose Kündigung gerechtfertigt oder ungerechtfertigt ist: a) gerechtfertigte fristlose Kündigung (Art. Kündigung Vorlage: Mit diesen gratis Word-Vorlagen kündigen Sie als Arbeitnehmer in der Schweiz Ihren Job problemlos und rechtssicher. 1 OR). Allerdings gibt es dabei einiges zu beachten, denn sollte die Kündigung nicht gerechtfertigt gewesen sein, so können die Folgen schwerwiegend sein. Nach der Gerichtspraxis hat er nach einem Vorfall, der Anlass für eine fristlose Entlassung geben könnte, zwei bis drei Arbeitstage Zeit, um sich zu entscheiden, ob er tatsächlich fristlos kündigen will. Ausnahme: Diese zeitliche Beschränkung gilt nicht, wenn der Arbeitnehmer seinerseits noch (Lohn-) Forderungen hat, und der Arbeitgeber seine Entschädigung damit verrechnen kann. In einem solchen Fall, es ging um eine Mitteilung an fünf Personen, dürfte diese Schwelle wohl nicht erreicht worden sein bzw. Der Kläger war 15 Jahre bei einer Sicherheitsfirma beschäftigt. Wichtig ist, dass die fristlose Kündigung spätestens zwei Wochen, nachdem der Kündigende von den Umständen, die ihn zu der Kündigung veranlassen, erfahren hat, ausgesprochen wird. Fristlose Kündigung durch Arbeitgeber oder Arbeitnehmer Eine fristlose Kündigung ist in der Schweiz für Arbeitgeber, wie auch für Arbeitnehmer möglich. Die fristlose Kündigung eines Arbeitsvertrages kann sowohl durch den Arbeitnehmer als auch durch den Arbeitgeber erfolgen.Voraussetzung dazu ist jeweils, dass ein wichtiger Grund vorliegt und dass die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar ist (Art. Denn wartet der Betroffene damit noch länger, geht der Gesetzgeber davon aus, dass die Situation eben doch nicht so gravierend ist, dass sie eine fristlose Kündigung rechtfertigt. Eine Rechtspflicht zur Weiterbeschäftigung resp. b) ungerechtfertigte fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer bzw. Außerdem kann eine fristlose Kündigung nur unter bestimmten Umständen ausgesprochen werden. Angerechnet werden auch die von der Arbeitslosenversicherung geleisteten Taggelder (welche die Arbeitslosenkasse ihrerseits gegenüber dem Arbeitgeber geltend machen kann). Zudem bieten wir eine Vorlage im Word-Format zum direkten und unkomplizierten Download. Bei Aussprache der fristlosen Kündigung kann als Widerspruch schriftlich Einsprache erhoben werden. Alternativen zur fristlosen Kündigung Aufgrund der erheblichen Risiken der fristlosen Kündigung im Schweizer Arbeitsrecht – dazu gehört insbesondere auch die ziemlich schwankende Praxis des Bundesgerichts bei der Beurteilung von Fällen der fristlosen Kündigung – empfiehlt es sich oft, ein alternatives Vorgehen in Betracht zu ziehen. Nicht das Recht, aber die Praxis unterscheidet heute in: Die folgenden Ausführungen behandelt ausschliesslich die Aspekte der fristlosen Auflösung von Arbeitsverhältnissen. 337a OR). » FRISTLOSE KÜNDIGUNG DURCH DEN ARBEITGEBER, » FRISTLOSE KÜNDIGUNG DURCH DEN ARBEITNEHMER, FRISTLOSE KÜNDIGUNG DURCH DEN ARBEITGEBER, Unzumutbarkeit der Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses, Fristlose Kündigung und nichtvermögensrechtliche Aspekte, FRISTLOSE KÜNDIGUNG DURCH DEN ARBEITNEHMER, Arbeitsrecht / Öffentliches Personalrecht, Familienrecht (Eherecht, Kindsrecht, Erwachsenenschutz), Prozessführung / ADR / Schiedsgerichtsbarkeit, Wirtschaftsstrafrecht / Korruptionsstrafrecht. Die fristlose Kündigung darf nur aus wichtigen Gründen erfolgen und wenn für den Erklärenden die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar ist. Besonders ins Gewicht fallen dabei die Schwere des Verschuldens des Arbeitgebers, die Dauer des Arbeitsverhältnisses und das Ausmass der Persönlichkeitsverletzung, welche die unberechtigte fristlose Entlassung beim Arbeitnehmer bewirkt. Auch nach dieser Zeit hat der Betroffene den Nachteil, dass er etwa ein Viertel weniger finanzielle Unterstützung vom Staat bekommt, als ihm rein rechnerisch zustehen würde. Eine fristlose Kündigung wird i.d.R. Liegt ein Mitverschulden des Arbeitnehmers vor, wird die Entschädigung reduziert. Ein Sonderfall ist die fristlose Kündigung: Mit einem wichtigen Grund können Arbeitnehmer gemäss Art. Lesen Sie hier, was eine fristlose Kündigung ist, was sie von einer außerordentlichen Kündigung unterscheidet und unter welchen Voraussetzungen Arbeitgeber und Arbeitnehmer eine fristlose Kündigung aussprechen können. Über diese Entschädigung entscheidet das Gericht nach freiem Ermessen unter Würdigung aller konkreten Umstände (Art. Entlässt der Arbeitgeber einen Arbeitnehmer fristlos, weil er ihn verdächtigt, einen Diebstahl im Betrieb begangen zu haben, und bestätigt sich der Verdacht nach durchgeführter Untersuchung nicht, so ist die fristlose Entlassung zu Unrecht erfolgt. fristlose kÜndigung durch den arbeitgeber Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis zum Arbeitnehmer, muss der Schritt aus wichtigen Gründen erfolgen und die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar sein. Nach dem Grundsatz von Treu und Glauben ist für uns die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses im Sinne von Art. Copyright © 2010 - 2021 Fristlose Kündigung - Verlagsrechte: LawMedia AG - Autoren- und Herausgeberrechte: Bürgi Nägeli Rechtsanwälte. Bei der fristlosen Kündigung des Arbeitnehmers sind die Ursachen bei unterbliebener Lohnzahlung oder mobbing am Arbeitsplatz zu suchen. Der Arbeitnehmer hat jedoch Anspruch auf Ersatz des Lohnes, den er verdient hätte, wenn das Arbeitsverhältnis unter Einhaltung der Kündigungsfrist beendet worden wäre. Eine fristlose Kündigung aus betriebs- oder personenbedingten Gründen ist grundsätzlich nicht möglich. Weil nicht immer leicht feststellbar ist, ob die Voraussetzungen für eine fristlose Kündigung wirklich erfüllt sind, ist dies der sicherere Weg. Arbeitslosengeld nach einer fristlosen Kündigung wird demnach gezahlt, wenn nachweislich ein triftiger Grund vonseiten des Arbeitgebers gegeben ist. 337c OR) durch den Arbeitgeber: In welchen Fällen darf eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber ausgesprochen werden? Bei fristloser Kündigung muss der Mitarbeiter eine Kündigung einreichen. Das gilt insbesondere beim ausserdienstlichen Verhalten. ungerechtfertigtes Verlassen der Arbeitsstelle: Der Arbeitgeber hat Anspruch auf eine Entschädigung, die einem Viertel des Lohnes für einen Monat entspricht. Die fristlose Kündigung, ohne im Arbeitsvertrag vorgeschriebene Frist, bietet also für beide Seiten einen schnellen Ausstieg.Beachten Sie hierzu: Zusätzlich sind noch die „Kündigung aus wichtigem Grund“ und die „außerordentliche Kündigung“ im Arbeitsrecht definiert. Bei der fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber geht es meistens um das Verhalten des Arbeitnehmers. Wie gsagt wenn dir das nicht möglich ist, kenne das von einer Bekannten, die hat Panik attacken bekommen, wenn nur der Name der Firma gefallen ist. Gründe für eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber Die Begehung von strafbaren Handlungen. Bloss wenn nachweislich überhaupt kein (oder nur ein ganz geringer) Schaden entstanden ist, kann das Gericht den Lohnviertel herabsetzen (Art. Die fristlose Kündigung ist eine Variante der verhaltensbedingten Kündigung. Schon alleine ihr Klang ruft unschöne Vorstellungen hervor. Das Arbeitsverhältnis ist am Tag der fristlosen Kündigung beendet. Niemals Grund für eine fristlose Entlassung ist die unverschuldete Verhinderung des Arbeitnehmers an der Arbeitsleistung (Art. Wenn ein Arbeitgeber eine fristlose Kündigung ausspricht, müssen jedoch schwere Vergehen wie Bestechung, Bedrohung oder Diebstahl bzw. Ein Mitarbeiter wird, im Falle einer fristlosen Kündigung in der Regel sofort freigestellt und das Arbeitsverhältnis aufgelöst. Die Schweiz kennt bei der Zulassung ausländischer Arbeitskräfte ein duales System. Die Sperrfrist für eine fristlose Kündigung (Arbeitsrecht) oder eine Kündigung aus eigener Hand kann zwischen einer und zwölf Wochen andauern. Schwerwiegende Verfehlungen des Arbeitnehmers rechtfertigen eine fristlose Entlassung auch ohne vorgängige Abmahnung. 337d Abs. Wenn Sie sich gar nicht beworben haben, sind es 4 bis 18 Tage. Springe zur primären Navigation (Drücke Enter). Die fristlose Kündigung in Liechtenstein ... (Schweiz) beträgt die Frist für den Ausspruch einer fristlosen Entlassung idR zwei bis drei Arbeitstage, bei juristischen Personen (grössere Entscheidungsgremien) kann jedoch bis zu eine Woche ab Kenntnis des … Wiedereinstellung besteht nicht. Das heisst, das RAV streicht Ihr Taggeld für 3 bis 12 Tage. die fristlose Kündigung für den Arbeitgeber mit erheblichen Risiken behaftet sein. Erleidet der Arbeitgeber durch das Verhalten des Arbeitnehmers einen Schaden, so wird der Arbeitnehmer unter Umständen sogar schadenersatzpflichtig. Auch grössere und wiederholt auftretende Lohnausstände oder die Zahlungsunfähigkeit des Arbeitgebers berechtigten den Arbeitnehmer zur fristlosen Kündigung, wenn der Arbeitgeber nicht innert angemessener Frist Sicherheit für die Forderungen aus dem Arbeitsverhältnis leistet (Art. Mit der fristlosen Kündigung wird das Arbeitsverhältnis sofort beendet. Tätlichkeiten und Beschimpfungen durch Vorgesetzte (sofern nicht lediglich Bagatellen), sexuelle Übergriffe, schwerwiegende und anhaltende Verstösse gegen Vorschriften über den Gesundheitsschutz u.ä. Alle zum Thema: "Sperrfrist beim Arbeitslosengeld". Dabei handelt es sich um Überbegriffe, auch wenn sich die Bezeichnungen in der Praxis häufig überschneiden. Grösseren Unternehmen räumt die Gerichtspraxis eine etwas längere Frist ein, weil davon ausgegangen wird, dass die zuständigen Organe nicht ständig präsent sind. 337d Abs. Gratis Vorlage für eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber (Schweiz) im Word Format. Eine sorgfältige Abklärung des Vorfalls gereicht dem Arbeitgeber nicht zum Nachteil, sofern er die Abklärungen sofort einleitet. Vorsätzlich bedeutet, dass Sie wollten und wussten, dass Sie nach diesem Verhalten gekündigt werden. ... ansonsten gelten die gleichen Regeln wie für eine fristlose Kündigung. Dürfen auch Arbeitnehmende fristlos kündigen? Ein wichtiger Grund ist dann gegeben, wenn dem Kündigenden die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nach Treu und Glauben nicht mehr zugemutet werden kann (Art. Springe zur sekundären Navigation (Drücke Enter). Liegt allerdings ein Selbstverschulden durch den Angestellten vor, muss dieser mit einer Sperre rechnen, … Sie dürfen bei einer Kündigung durch den Arbeitgeber nur bestraft werden, wenn Sie mit Ihrem Verhalten vorsätzlich oder eventualvorsätzlich bewirkt haben, dass der Arbeitgeber Sie kündigt. Dies können sein: Straftaten am Arbeitsplatz, wiederholte oder generelle Arbeitsverweigerung, konkurrenzierende Tätigkeit, Verrat von Geschäftsgeheimnissen, Annahme von Schmiergeldern, Tätlichkeiten und Beleidigungen von Vorgesetzen oder Arbeitskollegen (sofern es sich nicht lediglich um Bagatellfälle handelt). Ja, unter den gleichen (strengen) Voraussetzungen wie der Arbeitgeber, d.h. nur wenn es dem Arbeitnehmer nach Treu und Glauben nicht zumutbar ist, das Arbeitsverhältnis bis zum Ende der Kündigungsfrist fortzusetzen. Das heisst: Der Arbeitnehmer schuldet den Lohnviertel ohne Schadennachweis und riskiert darüber hinaus, für den gesamten Schaden haftbar gemacht zu werden, sofern ein solcher eingetreten ist und vom Arbeitgeber nachgewiesen werden kann. Fristlose Kündigung: Wann gilt sie? Öffentlich-rechtliche Arbeitsverhältnisse wie Anstellungen in der Verwaltung oder in staatlichen Unternehmen unterstehen meist eigenen Regeln, sodass die nachfolgenden Antworten für sie nicht oder nur eingeschränkt gelten. Der Auftraggeber ist gesetzlich verpflichtet, den Auftragnehmer schriftlich zu kündigen. Bei solchem Schaden ist vor allem an die Mehrkosten einer Ersatzarbeitskraft zu denken. Dazu können gehören: Verspätetes Erscheinen am Arbeitsplatz, einmaliges Wegbleiben vom Arbeitsplatz ohne guten Grund, übermässiges Telefonieren oder Internetbenutzung am Arbeitsplatz, Verstoss gegen Weisungen des Arbeitgebers usw. Bei weniger schwerwiegenden Verfehlungen des Arbeitnehmers ist eine fristlose Kündigung durch den Arbeitgeber erst nach vorangegangener Abmahnung zulässig. Nach der Kündigung sind die meisten Arbeitnehmer arbeitslos. Fristlose Kündigung Arbeitslosengeld Kündigung ohne Kündigungsfrist Arbeitslosengeld. Darüber hinaus schuldet der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer eine Entschädigung von bis zu sechs Monatslöhnen. Bei Lohnausständen von zwei oder mehr Monatslöhnen können die Arbeitnehmenden jedoch auch bloss ihre Arbeitsleistung einstellen, Sie verlieren dabei ihren Lohnanspruch nicht. Strafe: Wenn Sie sich während der Kündigungsfrist ungenügend um eine neue Stelle bemüht haben, erhalten Sie 3 bis 12 Einstelltage. Alles zur Kündigung während der Probezeit in der Schweiz Übersicht aller typischen Fragen zur Kündigung während der Probezeit in der Schweiz. Schlechte Arbeitsausführung ist mit Ausnahme ganz krasser Fälle höchstens ein Grund für eine ordentliche, nicht jedoch für eine fristlose Kündigung. Bei Kündigung Nachteile beim Arbeitslosengeld vermeiden 28.05.2016 Häufig werden in Kündigungsschutzverfahren Vergleiche zur Beendigung des Arbeitsverhältnisses geschlossen. Die Begehung einer strafbaren Handlung am Arbeitsplatz (Diebstahl, Veruntreuung von Firmengelder, etc.) Die fristlose Kündigung kann sowohl vom Arbeitgeber also auch vom Arbeitnehmer ausgesprochen werden, und zwar dann, wenn für den Betreffenden die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses unzumutbar ist. 337b OR) durch den Arbeitgeber: Und eine Fristlose Kündigung somit auch nicht wirksam. Der Arbeitgeber muss den Lohnviertel innert 30 Tagen durch Betreibung oder Klage geltend machen, sonst hat er diesen Anspruch (nicht aber denjenigen auf Schadenersatz) verwirkt (Art. 2 OR). Die fristlose Kündigung stellt im Schweizer Arbeitsrecht eine sehr hohe Hürde dar. Wie die Chancen bei einer Kündigungsschutzklage stehen und welche Auswirkungen es für Sie hätte, wenn Sie die Kündigu… https://www.seco.admin.ch/content/seco/de/home/Arbeit/Personenfreizugigkeit_Arbeitsbeziehungen/Arbeitsrecht/FAQ_zum_privaten_Arbeitsrecht/fristlose-kuendigung.html, EDA: Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten, EDI: Eidgenössisches Departement des Innern, EJPD: Eidgenössisches Justiz- und Polizeidepartement, VBS: Eidgenössisches Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport, WBF: Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung, UVEK: Eidgenössisches Departement für Umwelt, Verkehr, Energie und Kommunikation, SBFI: Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation, BWL: Bundesamt für wirtschaftliche Landesversorgung, KTI: Kommission für Technologie und Innovation, BFK: Eidgenössisches Büro für Konsumentenfragen, Personenfreizügigkeit und Arbeitsbeziehungen, Aussenwirtschaft & Wirtschaftliche Zusammenarbeit, Verhinderung des Arbeitnehmers an der Arbeitsleistung, Sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und Mobbing. Sperrzeit Arbeitslosengeld bei fristloser Kündigung. hilfsweisen ordentlichen fristgerechten Kündigung verknüpft und ist mit Blick auf die Gründe unschädlich. 3 OR). 3 OR. Welches sind die Folgen einer fristlosen Kündigung durch den Arbeitgeber? Tipp 1: … Eine eigene Kündigung führt oft zu einer Sperrfrist des Arbeitslosengeldes. b) ungerechtfertigte fristlose Kündigung durch den Arbeitnehmer bzw. 337 Abs. Wie lange diese dauern darf, was bei Abwesenheit passiert und welche Kündigungsfrist gilt. Der Arbeitnehmer muss sich anrechnen lassen, was er infolge der Beendigung des Arbeitsverhältnisses erspart hat und was er durch anderweitige Arbeit verdient oder zu verdienen absichtlich unterlassen hat. Wer als Arbeitgeber oder Arbeitnehmer eine fristlose Kündigung aussprechen möchte respektive eine solche erhalten hat, sollte sich angesichts der möglichen, vor allem finanziellen Folgen rechtzeitig rechtlich beraten lassen. Im konkreten Fall hatte der zuständige Leistungsträger das zustehende ALG I genehmigt, jedoch eine Sperrzeit von 12 Wochen festgelegt. Welches sind die Rechtsfolgen einer fristlosen Arbeitnehmer-Kündigung . Die nachfolgenden Antworten beziehen sich auf Arbeitsvertragsverhältnisse des Privatrechts. 337 OR). mit einer sog.